Ovulationsphase und der Lutealphase

Menstruationsabfälle sind die Abfälle, die eine Frau in ihren reproduktiven Jahren erzeugt. Diese Abfälle entstehen während der Menstruation, die allgemein als Menstruation, Periode oder monatlicher Blutungszyklus bekannt ist [ seven ]. Der Menstruationszyklus besteht aus drei Phasen, nämlich der Follikelphase (proliferativ), der Ovulationsphase und der Lutealphase (sekretorisch). Die Menstruation wird durch Hormone reguliert. Bei diesem Prozess verdickt sanitär notdienst münchen sich das Endometrium, die Gebärmutterschleimhaut, allmählich und löst sich ab und verursacht Blutungen, die normalerweise three bis 5 Tage und gelegentlich bis zu seven Tage andauern. Die Menstruation wirft zwei Drittel der Gebärmutterschleimhaut ab. Menstruationsflüssigkeit enthält neben Blut auch Schleim und Vaginalsekrete [ eight]. Der Menstruationsfluss variiert von Frau zu Frau und kann mehr oder weniger zu Beginn der Menstruation auftreten oder sich während des Zyklus ändern. Die Farbe der Menstruationsflüssigkeit variiert zwischen Rot, Hellrot und Dunkelbraun bis Schwarz. Menstruationsflüssigkeit kann einen unangenehmen Geruch haben oder auch nicht, insbesondere wenn sie mit Luft in Kontakt kommt. Der Menstruationsfluss oder die Menstruationsdauer ändern sich auch vor den Wechseljahren oder bei gynäkologischen Krebserkrankungen. Unter Bedingungen eines hormonellen Ungleichgewichts können Myome, Polypen und Endometriose den Menstruationsfluss erhöhen und übermäßiger Blutverlust durch Menstruation zu Anämie führen.

Frauen haben ihre eigenen persönlichen Strategien entwickelt, um mit dieser Zeit umzugehen. Weltweit variieren diese Strategien stark aufgrund der persönlichen Vorlieben, der Verfügbarkeit von Ressourcen, des wirtschaftlichen Position, der kulturellen Traditionen und Überzeugungen, des Bildungsstatus und des Wissens über die Menstruation. Praktiken im Zusammenhang mit der Menstruationshygiene sind von großer Bedeutung, da sie gesundheitliche Auswirkungen haben. Wenn es vernachlässigt wird, führt es zu einem toxischen Schocksyndrom, Infektionen des Fortpflanzungstrakts (RTI) und anderen Vaginalerkrankungen [ 9 – 11 ]. Schlechte Genitalhygiene wirkt sich negativ auf die Gesundheit von Jugendlichen aus. Die meisten Mädchen sind sich der Menarche nicht bewusst und nicht darauf vorbereitet, da sie nicht über die Menstruation informiert oder schlecht informiert sind [ 12]. Das Hauptziel dieser Überprüfung war es, die Bedenken und möglichen Methoden der Menstruationsabfallbewirtschaftung in Ländern mit niedrigem Einkommen zusammenzufassen. Der Übersichtsartikel zielte darauf ab, die Menstruationspraktiken, das Produktdesign, die Anforderungen und die Entsorgungsstrategien zu verstehen. Es enthält sowohl eine Zusammenfassung der bestehenden Mattressürfnisse und des Managements der Menstruationshygiene als auch eine Analyse des aktuellen Wissens in den Bereichen öffentliche Gesundheit, Wasser- und Sanitärversorgung sowie Abfallentsorgung.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *